Archiv
 

 

Turner des TV Nauheim In Stadecken-Elsheim erfolgreich

Am 05.11.2011 fand im Rheinhessischen Stadecken-Elsheim der “Tag des Geräteturnens” statt.
Bei diesem bundesoffenen Wettkampf sind Turner und Turnerinnen ab 14 Jahren startberechtigt.
Vom TV Nauheim gingen insgesamt 6 Wettkämpfer an den Start und erreichten allesamt einen Medaillenplatz. 
Im Pflicht-Vierkampf - männlich konnten aus den Geräten Boden, Pauschenpferd, Sprung, Barren, und Reck 4 Geräte ausgewählt werden. Die Addition der Ergebnisse dieser 4 geturnten Geräte ergab den Endwert. In ihren jeweiligen Altersklassen erreichten hier Matthias Klimmek Rang 2Uwe Klimmek,Rang 1Werner Fückel Rang 2.
Zum Kür-Fünfkampf (Boden, Pauschenpferd, Sprung, Barren und Reck) traten bei den männlichen Teilnehmern Malte Bargel, Andreas Hoyer und Dennis Kohl an. In Ihren Altersklassen ließen sie der Konkurrenz keine Chance und erturnten jeweils den 1. Rang.
Bei der Siegerehrung gab es neben den üblichen Medaillen und Urkunden traditionsgemäß für jeden Teilnehmer eine Flasche Wein. 

 

 

 


Turner bei den Gaumeisterschaften erfolgreich

Nauheimer Riegen qualifizieren sich für die Hessischen Mannschafts - Meisterschaften.

Die an beiden Wettkampftagen erzielten Ergebnisse waren Grundlage für die endgültigen Platzierungen. 
In den jeweiligen Altersklassen besteht eine Mannschaft aus maximal 6 Turnern, wobei an jedem Gerät die 3 besten Wertungen ins Ergebnis einflossen.
Die Gaumeisterschaften im Geräteturnen für Mannschaften wurden am 20.08.2011 in Rüsselsheim und am 03.09.2011 in Ober Ramstadt ausgetragen.
Der TV Nauheim trat mit 3 Mannschaften in verschiedenen Altersklassen an.
Die Mannschaft des Jahrganges 2002 und jünger erreichte in der Schwierigkeitsstufe P4 konkurrenzlos den ersten Rang und ist somit für die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert. Die Jüngsten TV-Turner traten an in der Besetzung: Jonas Kunkel, Noel Rückert, Johannes Schick, Kai Sterler und Leon Symmank. Geturnt wurde hier ein Vierkampf (Boden, Sprung, Barren und Reck).
Im Jahrgang 2000 und jünger (P4 - P6) konnte an 6 Geräten geturnt werden (zusätzlich Pauschenpferd und Ringe) wobei die vier besten Geräteergebnisse in die Endwertung einflossen. Die Nauheimer Turner waren: Moritz Diehl, Merdan Dogan, Simon Göttling, Luca Graminski und Domenic Rebholz). 
Sie erreichten den 3. Rang hinter den beiden Mannschaften von Ober-Ramstadt und vor der TG Rüsselsheim.
Die Jungs des Jahrganges 1996 und jünger turnten einen Sechskampf (P5 - P8) wobei alle Gerätergebnisse in die Wertung einflossen. 
Mit deutlichem Vorsprung vor dem TV Langen wurden Malte Bargel, Julian Kostner, Matthias Klimmek, Marc Meder, Patrick Rebholz, Nick Roosen, und Kai Wiederhold Gaumeisterund qualifizierten sich ebenfalls für den Landesentscheid.

 

 

 



 

Nauheimer Turner bei den Gaumeisterschaften mit acht Turnern auf dem Siegerpodium

 

Am Samstag 10. April 2011 fanden die Gau-Einzel-Meisterschaften im Gerät- und Kunstturnen männlich des Turngaues Main-Rhein in Ober Ramstadt statt.
Vom TV Nauheim gingen 10 Turner an den Start.
Bei den ausgetragenen Wettkämpfen wurden in den jeweiligen Altersklassen die Gaumeister ermittelt; außerdem galten diese Wettkämpfe gleichzeitig als Qualifikation für die Hessischen Meisterschaften.
Im Kürsechskampf der Schwierigkeitsstufe KM 2 des Jahrganges 1993 + 1992 wurdeNiklas Glotzbach mit 66,80 Punkten überlegen Gaumeister, Andreas Hoyererreichte hier den dritten Rang. Zu turnen waren hier die Geräte Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck, wobei alle Geräte in die Gesamtwertung einflossen. Beide haben sich hiermit für die Hessischen Einzelmeisterschaften qualifiziert, die am 21. + 22. Mai stattfinden (Ausrichter steht noch nicht fest).
Im jahrgangsoffenen Kürwettkampf der Stufe KM 3 waren die gleichen Geräte zu turnen, zum Endergebnis wurden jedoch nur die besten 4 Geräte addiert. Vom TV Nauheim ging hier Dennis Kohl an den Start und siegte mit 44,15 Punkten vor seinen Konkurrenten aus Langen (43,00 ) und aus Ober Ramstadt (38,95)
Auch er hat sich mit diesem Ergebnis für die Hessischen Meisterschaften qualifiziert.
Beim Pflicht-Sechskampf der Schwierigkeitsstufe P5 - P8 (Jg. 1996 u. jünger) siegteMatthias Klimmek sehr souverän mit 87,45 Punkten vor seinen Konkurrenten aus Langen (82,20 sowie 79,00 )
Ebenfalls Gaumeister wurde Kai Wiederhold im Jahrgang 1998 u. jünger (konkurrenzlos).
Das stärkste Teilnehmerfeld gab es im Pflicht-Vierkampf des Jahrganges 2000 u. jünger. Hier gingen drei Turner vom TVN in der Schwierigkeitsstufe P4 - P6 an den Start. Unter 13 Teilnehmern ging Simon Göttling als erster Sieger hervor, seine Vereinskameraden Merdan Dogan und Luca Graminski belegten den 10. sowie den 11. Rang.
In den Pflichtwettkämpfen haben sich Matthias, Kai und Simon ebenfalls für die Teilnahme an den Hessischen Einzelmeisterschaften qualifiziert.
Bei den jüngsten Teilnehmern (Jg 2003 u. jünger) im Pflicht-Vierkampf (P4) erturnten sich Jonas Kunkel die Silbermedaille und Kai Sterler die Bronzemedaille.
Im Anschluss an die Gaumeisterschaften wurde für die Nachwuchsturner der Main-Rhein-Pokal an gleicher Wettkampfstätte ausgetragen.
Auf niedrigerem Schwierigkeitsniveau sollen hier die Turner, die noch nicht so lange beim Turnen sind an das Wettkampfturnen  herangeführt werden.
Vom TV Nauheim erreichte im Turn-Vierkampf der Stufe P3 - P4 Moritz Diehl den dritten Rang sowie Noel Rückert den 8. Rang (12 Teilnehmer.
Im Jahrgang 2003 und jüngererreicht Johannes Schick unter 6 Teilnehmern den dritten Rang.

 

Hessischer Vizemeistertitel für den TV Nauheim

 

 

 

 

 

Am 11. und 12. Dezember fanden in Wiesbaden die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen für Turner, Jugendturner und Schüler statt.
Die Mannschaft vom TV Nauheim hatte sich bei den Gaumeisterschaften in der jahrgangsoffenen Altersklasse für diesen Landesentscheid qualifiziert.
Mit Malte Bargel, Niklas Glotzbach, Andreas Hoyer, Dennis Kohl, Jens Reinheimer und Florian Schwarz stellten die Nauheimer zugleich das jüngste Team.
Von den sechs Geräten (Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck) wurden die vier höchsten Geräteergebnisse zum Gesamtergebnis addiert.
Mit durchweg guten Leistungen belegten die Nauheimer am Ende Rang 2 hinter der Mannschaft des Turnerbundes Wiesbaden.
Auszug aus der Siegerliste: 1. TB Wiesbaden 142,50 Pkt, 2. TV Nauheim 136,45 Pkt., 3. TV Weißkirchen 136,05 Pkt., 4. TV Langen 130,55 Pkt., 5. TV Dieburg 130,05 Pkt., 6. KSV Karben 126,35 Pkt., 7. TSV Auerbach 113,90 Pkt.

 

 

 

 

 

Turner des TV Nauheim bei den Gaumannschaftsmeisterschaften erfolgreich

 


Am vergangenen Samstag fand ich Ober-Ramstadt die zweite Runde der Gaumannschaftsmeisterschaften statt.
Der 
TV Nauheim ging mit vier Mannschaften an den Start.
Die jüngsten turnten einen 4-Kampf P3-P4 im Jahrgang 2001 und jünger und belegten hier, mit nur zwei Punkten Rückstand, den zweiten Platz. Den ersten Platz mussten sie dem TV Ober-Ramstadt überlassen. Dritter wurde hier die TG Rüsselsheim.

Für die Mannschaft turnten Luca Graminski, Jonas Kungel, Kai Sterler, Simon Göttling, Moritz Diehl und Leon Bargel.

In der nächst höheren Altersklasse Jahrgang 1999 und jünger starteten Lars Gödtel, Jan Sterler, Domenic Rebholz, Merdan Dogan und Paul Böttcher.

Sie belegten ebenfalls einen guten 2. Rang.

Beim 6-Kampf der Altersklasse 1997 und jünger ging die Mannschaft mit Patrick Rebholz, Leon Lugert, Nick-Marvin Roosen, Julian Kostner und Kai Wiederhold gegnerlos an den Start. Trotzdem turnten sie ihre Übungen sauber durch und wurden am Ende mit 339,95 Punkten belohnt.

Die Ältesten gingen beim Kürsechskampf Jahrgangsoffen an den Start. Nach einem knappen Rückstand mit 0,8 Punkten nach der ersten Runde, durch verstärktes Training und durch die Unterstützung durch Florian Schwarz, sicherten sich die Turner in der zweiten Runde die Goldmedaille mit insgesamt 1,10 Punkten Vorsprung zum TV Langen.

Hier turnten 
Niklas Glotzbach, Florian Schwarz, Jens Reinheimer, Andreas Hoyer, Dennis Kohl und Malte Bargel.
Die Turner der Altersklasse 1997 und die des offenen Jahrgangs haben sich mit dem ersten Platz für die Hessischen Meisterschaften qualifiziert, welche am 27./28. November ausgetragen werden.

 




 

Niklas Glotzbach beim Deutschland-Cup in Haslach

 



Mit großem Schwung bestritt Niklas Glotzbach seine Übungen beim Deutschland-Cup, der jetzt im schwäbischen Haslach ausgetragen wurde. Als einer der jüngsten Teilnehmer erreichte der Nauheimer den zwölften Platz. 
Startberechtigt waren in den Altersklassen die drei Erstplatzierten aus den Meisterschaften der jeweiligen Landesturnverbände. In Turnerkreisen wird der Wettbewerb auch ,,Deutsche Meisterschaften im Gerätturnen" genannt.Die Anforderungen an die Übungsinhalte sind hier etwas geringer. 
Im Kür-Sechskampf, zu dem Übungen am Boden, Barren, Reck, Pauschenpferd, an den Ringen und am Sprung gehören, hatte sich Glotzbach als Zweiter der Hessischen Meisterschaften im Jahrgang 1992 bis 1981 qualifiziert. Er turnte damit erstmals in der Männerklasse, wodurch er gegen eine erfahrene und starke Konkurrenz antreten musste. 
Niklas absolvierte seine Übungsteile gewohnt sauber und sicher. Am Ende des sechsstündigen Wettkampfes belegte er mit 67,70 Punkten unter 21 gemeldeten Teilnehmern den zwölften Rang. 
Er hat damit vier Punkte mehr erzielt als bei den Hessischen Meisterschaften. Die Ränge eins bis drei belegten Bundesliga-Turner vom TC Sterkrade und Sportler der Kunst-Turn-Schule Mettingen. 



 

TV Nauheim mit 1 Hessenmeister und 2 Hessischen Vizemeistertiteln im Turnen erfolgreich, Niklas Glotzbach qualifiziert sich für das Bundesfinale

 

(Bild: Andreas Hoyer an den Ringen)

Am 01. und 02. Mai fanden in Krofdorf-Gleiberg bei Gießen, die Hessischen Einzelmeisterschaften im Gerätturnen für Schüler, Jugendliche und Aktive statt. 

Am Samstag Vormittag gingAndreas Hoyer im Kür-Sechskampf (Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck) der Schwierigkeitsstufe KM 3 an den Start. Andreas trainiert erst seit einigen Monaten Kürübungen. Das vorgegebene Ziel für ihn war, die bisher erlernten Teile sicher und sauber vorzutragen und Wettkampferfahrung im Kürturnen zu sammeln. Im Gegensatz zu einigen Konkurrenten, die schwierigere Teile turnten, diese jedoch mit erheblichen Haltungsfehlern sowie Stürzen vortrugen, turnte er seine Übungen sehr sicher mit guter Haltung. Am Ende des Wettkampfes wurde Andreas völlig überraschend -aber zurecht Hessenmeister vor M. Hafner vom TV Ober-Rosbach und M. Hoffmann vom TB Wiesbaden.

Nachmittags galt es für Niklas Glotzbach, sich gegen seine Konkurrenten aus dem Jahrgang 1991+1992 im Kür-Sechskampf der Schwierigkeitsstufe KM 2 zu behaupten. Niklas ist bekannt dafür, dass er seine anspruchsvollen Übungen mit guter Haltung und technisch sauber vorträgt. Nachdem alle sechs Geräte geturnt waren, belegte er den 2. Platz und wurde in seiner Altersklasse Hessischer Vizemeister. Mit 0,65 Punkten Vorsprung war nur J. Stüdemann von der TSG Nordwest Frankfurt besser. Diese Platzierung bedeutet für Niklas gleichzeitig das Startrecht beim Deutschland-Cup 2010, zu dem die drei Besten Kürturner jedes Landesturnverbandes am 12. Juni in Haslach bei Freiburg i.B. im Bundesentscheid gegeneinander antreten.

Matthias Klimmek und Kai Wiederhold starteten anschließend im Pflichtsechskampf. Matthias erreichte im Jahrgang 1996 unter starker Konkurrenz den 9. Rang. Im Jahrgang 1998 erreichte Kai in einem großen Teilnehmerfeld den 22. Rang. Am Sonntag wurden die Hessischen Meister der jüngsten Jahrgänge ermittelt. 

Bereits am frühen Vormittag trat Jan Sterler mit weiteren 42 Jungs im Jahrgang 1999 u. jünger zum Vierkampf der Schwierigkeitsstufe „P 4 - P5 „ (Boden, Sprung, Barren und Reck) an. Er belegte am Ende Rang 34. 

Mit 35 Konkurrenten ging im Jahrgang 2001 u. jünger abschließend Simon Göttling an den Start. Aufgrund seines hervorragenden 4. Platzes im Jahr 2009, gegen Jungs die dieses Jahr in einer höheren Altersstufe antreten mussten, wurde im Vorfeld schon mit einer Medaille gerechnet. Simon lag nach dem Sprung (zweitbeste Wertung) und Barren (beste Wertung) bereits in Führung. Beim Abgang vom Reck stürzte er, was zu erheblichen Abzügen führte und der Traum von einer Medaille rückte zunächst in weite Ferne. Nach dem Motto „Alles oder Nichts“ turnte er abschließend die beste Bodenübung und wurde mit nur 0,45 Punkten Rückstand auf F. Winter (TV Runkel) Hessischer Vizemeister.


IDTF Frankfurt 2009

Vom 30.05-05.06.2009 fand in Frankfurt das Internationale Deutsche Turnfest 2009 statt.
Platzierungen der Turner:

Wahlwettkämpfe Vierkampf:
Werner Fückel: 14. platz
Dennis Kohl: 119. Platz
Andreas Hoyer: 54. Platz
Florian Schwarz: 90. Platz
Tobias Kostner: 56. Platz
Rouven Schüßler: 104. Platz
Jens Reinheimer: 118. Platz
Nick-Marvin Roosen: 175. Platz
Patrick Rebholz: 262. Platz
Marc Meder: 97. Platz
Leon Lugert: 233. Platz
Matthias Klimmek: 76. Platz
Malte Bargel: 23. Platz
Samenta Steffn: 242. Platz
Svenja Gödtel: 329. Platz
Franziska Hefner: 234. Platz
Conny Wegner: 3. Platz

Deutschland-Cup Kürsechskampf KM 2:
Niklas Glotzbach: 11. Platz

 

 

 

 

 

 Hessische Einzelmeisterschaften Gerät- und Kunstturnen 2009

 

Am 25. und 26. April fanden in Sulzbach / Taunus die Hessischen Einzelmeisterschaften im Geräteturnen für Schüler, Jugendliche und Aktive statt. 
Am Samstag Nachmittag ging Niklas Glotzbach im Kürsechskampf (Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck) an den Start. Das Ziel hierbei war es, sich für den Deutschland-Cup zu qualifizieren. Dieser wird im Rahme des Deutschen Turnfestes in Frankfurt in der 1. Juniwoche ausgetragen. Startberechtigt sind hierzu die jeweils Besten aller Landes Turnverbände aus dem gesamten Bundesgebiet. 
Nach zwei kleineren Fehlern am Barren, einer Unsicherheit am Reck und ansonsten solide geturnten Übungen sicherte sich Niklas nach Ende des Wettkampfes die Bronze - Medaille mit 45,05 Punkten. Besser waren nur noch J. Stüdemann von der TSG Nordwest Frankfurt und M. Sternberger vom TV Bad Schwalbach. 
Zum Bundesentscheid sind automatisch die beiden Erstplatzierten qualifiziert. Die Hoffung in Frankfurt trotzdem antreten zu dürfen besteht jedoch weiterhin, da anhand der erzielten Punkte ein Start eventuell doch noch möglich ist. 

Am Sonntag wurden die Hessischen Meister in den Pflichtübungen ermittelt. 
Bereits am frühen Vormittag traten die Jüngsten (Jahrgang 2000 und jünger) zum Vierkampf der Schwierigkeitsstufe „P 4„ (Boden, Sprung, Barren und Reck) an. 
Unter insgesamt 39 Teilnehmern erreichte Simon Göttling (Jg. 2001) einen hervorragenden 4. Platz. Er kann mit seinen Leistungen und dem erzielten Ergebnis bei seinem ersten Wettkampf auf Landesebene vollauf zufrieden sein und voller Zuversicht in die Zukunft schauen, zumal die drei vor ihm Platzierten und die beiden engsten Verfolger 1 Jahr älter sind und im kommenden Jahr in einer höheren Klasse antreten müssen.
Im gleichen Wettkampf erreichte Jan Sterler einen sehr guten 12. Rang und Karl Meyberg (Jg. 2002 u. jüngster Teilnehmer an den Hessischen) den 23. Rang. 
Die Stärke dieser 3 Jungs lässt auch auf gute Ergebnisse und Platzierungen bei den in einigen Wochen beginnenden Mannschaftswettbewerben hoffen. 
Am Sonntagnachmittag wurde im Jahrgang 1996 und jünger ein Pflichtsechskampf der Schwierigkeitsstufe „P5 - P6“ ausgetragen. Vom TV Nauheim hatten sich hierzu Malte Bargel und Matthias Klimmek qualifiziert. Unter insgesamt 37 Teilnehmern erreichte Malte den 12. Und Matthias den 26. Rang.
Beim Pflichtsechskampf des Jahrganges 1994 und jünger („P6 - P7„) trat zur gleichen Zeit Dennis Kohl an.
Bei seiner ersten Teilnahme an Hessischen Meisterschaften erreichte er unter 20 Teilnehmern den 1. Rang. 







 

 

Main-Rhein-Pokal Gerätturnen Männlich 2009

 

Am Samstag den 21.03.2009 fand in der Jahnhalle in Nauheim der Main-Rhein-Pokal Gerätturnen Männlich statt.
Der TV Nauheim ging mit 17 Turnern an den Start.
In der jüngsten Alterklasse Jahrgang 2003 und jünger (P2) holte sich Leon Symmank die Goldmedaille.
In der nächst höheren Altersklasse 2001 und jünger (P2/P3) sicherte sich Olaf Hock den ersten Platz, dicht gefolgt von Moritz Diehl auf dem 2. Platz, Jonas Kunkel auf dem 4. und Kai Sterler auf dem 6. Platz.
In der Altersklasse 1999 und jünger (P3/P4) belegte Jan Sterler den 1. Platz, gefolgt von Domenic Rebholz auf dem 2. und Luca Graminski auf dem 3. Platz. In diesem Wettkampf turnten die Turner, die auch bei den Gau-Einzelmeisterschaften geturnt haben.
In der selben Alterklasse 1999 und jünger (P3/P4) erreichte Lars Gödtel den 3. Platz und verpasste nur knapp die Silbermedaille. Ebenfalls erreichte Felix Pohl den 9. Platz.
Maurice Müller erkämpfte sich in der Altersklasse 1998 (P4) einen 3. Platz.
In der Altersklasse 1997 und jünger (P4/P5) traten 4 Turner an. Julian Kostner sicherte sich den 1. Platz, gefolgt von Kai Wiederhold auf dem 2. , Leon Lugert auf dem 3. und Nick-Marvin Roosen auf dem 4. Platz.
Als einziger Turner der Altersklasse 1995 und jünger (P4/P5) erreichte Marc Meder den 1. Platz.




Ausflug Kletterwald


16 Mitglieder (Ew. und Kinder) des TV Nauheim unternahmen am Freitag 1.08.08 einen Ausflug zum Hochseilgarten in Darmstadt. Bei hervorragendem Kletterwetter (leicht bedeckt) hatten Erwachsenen wie Kinder super viel Spaß an der Kletterlandschaft. Nach Erklärung und Einweisung in die Klettergewohnheiten durch das Fachpersonal konnte jeder Teilnehmer verschiedene Schwierigkeitsgrade austesten. Die Parcours waren immer wieder abwechslungsreich mit unterschiedlicher Höhe aufgebaut. So manche Höhenangst mußte erst einmal überwunden werden. Vom Boden sieht es immer leichter aus, als es dann noch in Wirklichkeit ist. Zwischendurch stärkte man sich mit einem mitgebrachten Imbiß. Die Zeit ging wie im Flug vorüber, so daß man nach ca. 5 Stunden wieder die Heimreise antrat. Gegen 17.00 Uhr kamen alle wieder erschöpft aber ohne Blessuren in Nauheim an. Es waren sich alle einig, diese Freizeitaktivität ist immer wieder eine gerngesehene Abwechslung und hat auch noch einen positiven Nebeneffekt - nämlich SELBSTERFAHRUNG!

 


Hessische Meisterschaften SGW/Kids-Cup



Am Samstag, den 26.04.2008 fanden in Weiterstadt die Hessischen Meisterschaften von SGW und Kids-Cup statt. Der TV Nauheim ging mit drei Mannschaften an den Start. Die Kids-Cup Mannschaft belegte den 2. Platz, die SGW Mannschaft Jahrgang 1998-2000 den 1. Platz und die SGW Mannschaft Jahrgang 1996/97 den 7. Platz.









 

 

 

 
  Heute waren schon 4 Besucher (21 Hits) hier! Copyright  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=